Fete de la musique 2019

Deutsch-Französische Gesellschaft Paderborn

Société franco-allemande de Paderborn

Dritte Auflage der Fête de la Musique in Paderborn


Der laue Sommerabend machte die dritte Fête de la Musique mal wieder zu einem herrlich entspannten Abend à la française  - dieses Mal im Café Central in der Rathauspassage.


Sylvain Victor, Mitglied des Vorstands der Deutsch-Französischen Gesellschaft und aus Le Mans stammend – begrüßte die Gäste und erklärte das Fest, das in Frankreich schon seit Langem feste Tradition ist.


Das schon fast zur ‚Fête‘ dazugehörende Duo ‚A.mie‘ stimmte schwungvoll mit Edith Piafs ‚Je ne veux pas travailler‘ ein. Mithilfe der Liederbücher der DFG konnten alle kräftig mitsingen.


Stefan Baltasar, stellvertretender Vorsitzender der DFG, hatte dieses Mal seine Gitarre mitgebracht und präsentierte allen Frankreichliebhabern bekannte  Chansons wie ‚Les gens heureux‘ oder ‚La maladie d’amour‘.


Vom Chor ‚Chor&More‘  hörten die Gäste wunderschöne mehrstimmige französische Lieder.


Der Akkordeonist Rolf – auch bereits ein alter Bekannter der Fête de la Musique – spielte  auf seinem sehr französischen Instrument, so dass die Zuhörer sich (fast) wie am Ufer der Seine fühlten.


Andreas Hörstmann, Mitglied des Chors und Musiker bei der Band ‚Deutsche Botschaft‘, sang selbst komponierte und getexte Lieder und spielte anschließend spontan mit Stefan Baltasar und Anne Miebach. Das Duo ‚A.mie‘ zeigte so viel Spielfreude, dass noch nach Mitternacht Musik aus der Rathauspassage zu hören war und immer wieder Passanten anhielten und zuhörten.


Die Freude an der Musik sprang bei allen über!  Wenn es irgendwie möglich war und die Texte bekannt oder im Liederbuch zu finden waren, wurde mitgesungen.


Was für ein herrlicher Abend mit französischem Charme!

P1060906
P1060910
P1060911
P1060914
P1060915
P1060919
P1060922
P1060923
P1060928
P1060931