Deutsch-Französische Gesellschaft Paderborn

Société franco-allemande de Paderborn

Der Palazzo Farnese in Rom. Ein Juwel der Renaissancekunst

Referentin: Katharina Meermeier, Paderborn


Papst Paul III. legte als Kardinal Alessandro Farnese den Grundstein, Michelangelo wirkte an der Errichtung des Gebäudes mit. In den Deckenfresken der Palast­galerie schuf Carraci nach Ansicht von Kunsthistorikern das weltliche Gegenstück zur Sixtinischen Kapelle. Auf die wechselvolle Geschichte des Palazzo folgte seit dem 17. Jhdt. die Nutzung als französische Botschaft.