Deutsch-Französische Gesellschaft Paderborn

Société franco-allemande de Paderborn

Dîner amical 2021  

der Deutsch-französischen Gesellschaft Paderborn 

 – dieses Mal digital! 

 

Seit 1999 – also schon seit 22 Jahren – treffen sich Mitglieder und Freunde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Paderborn zum ‚Dîner amical‘ im Restaurant an den Fischteichen, um vorzüglich zu speisen, sich auszutauschen und von französischen Musikdarbietungen begleiten zu lassen.  


In diesem Jahr war alles anders! Das Dîner amical fand zum ersten Mal digital statt! Das Essen mussten sich die Teilnehmenden zwar selber zaubern, aber ein abwechslungsreiches Programm und Musik gab es!  


Die Vorsitzende Birgit Kelliger durfte 50 Teilnehmer/innen begrüßen, darunter auch Gäste aus Le Mans wie die Stellvertretende Bürgermeisterin aus Le Mans Sophie Moisy und Chantal Liberge, die die Austauschaktivitäten zwischen den Partnerstädten organisiert, und die Eltern von Vorstandsmitglied Sylvain Victor. 


Ebenfalls mit dabei waren Sabine Kramm, Stellvertretende Paderborner Bürgermeisterin, Maria Lis, Ehrenpräsidentin der DFG Paderborn, Prof. Dr. Paul Gévaudan und Prof. Dr. Stefan Schreckenberg vom Studiengang Etudes Européennes der Universität Paderborn, sowie einige Studierende. 


Birgit Kelliger erinnerte an die Bedeutung dieses Tages, der seit 2003 gefeiert wird und der Unterzeichnung des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags, dem Elysée-Vertrag, von 1963 gedenkt. Der französische Präsident Charles de Gaulles und der deutsche Kanzler Konrad Adenauer wussten, dass politische Verträge und Handelsabkommen nicht ausreichen würden, um ihre Völker dauerhaft und von Grund auf zu versöhnen. Eine Freundschaft lebt von Kontakten und Begegnungen. Von diesem Grundsatz ließen sie sich leiten. Die deutsch-französische Freundschaft sollte vor allem durch Kultur- und Jugendaustausch im Herzen der Gesellschaft verankert sein. 

2019 wurde dieser Vertrag als ‚Aachener Vertrag‘ erneuert und ergänzt. Er beinhaltet einen Bürgerfonds, der das zivilgesellschaftliche Engagement stärken soll. 


Die Vorsitzende betonte, wie wichtig gerade in diesen Pandemiezeiten ein einheitliches Handeln Europas ist und dass Freundschaft nie selbstverständlich ist und stets gepflegt werden will.  


Sowohl die Stellvertretende Bürgermeisterin aus Le Mans Sophie Moisy, als auch Sabine Kramm, Paderborner Stellvertretende Bürgermeisterin sprachen ein Grußwort. Sabine Kramm unterstrich die Bedeutung einer gemeinsamen Geschichte und gemeinsamer Erlebnisse, die bei den Mitgliedern der DFG und den französischen Partnern spürbar ist. Sie sei froh, durch diesen Abend und auch durch ihre Fahrt nach Le Mans anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft ein Teil dieser gemeinsamen Geschichte zu sein.  


Sophie Moisy hob hervor, wie schwierig internationale Beziehungen gerade jetzt in der Pandemiesituation seien. Sie freue sich, die DFG bald wieder auf dem Weihnachtsmarkt in Le Mans begrüßen zu dürfen. „Paderborn reste dans notre coeur“, so Moisy. (übersetzt: Paderborn bleibt in unserem Herzen). 


Bereichert wurde der Abend durch das Duo A.Mie mit Anne Miebach und Nadine Brokmann, die immer wieder deutsche und französische Lieder präsentierten und viele Zuschauer zum Mitsingen brachten. Mit dem Karambolage-Film ‚Sekt und Champagner‘, produziert vom deutsch-französischen Sender ARTE, wurden alle noch einmal daran erinnert, auf die deutsch-französische Freundschaft anzustoßen! „ A l’amitié franco-allemande!“  Mit guter Stimmung und netten Gesprächen klang der Abend aus – eine wunderbare deutsch-französische Begegnung in Pandemiezeiten! 


Am Ende des Abends wurde gefragt, was die Teilnehmer mit dem Begriff "deutsch-französische Freundschaft" verbinden. Einen Auszug der Antworten sehen Sie HIER.

 

 

1
Diner amical 2 Birgit
3
4
7
8
2
9
6
10