Deutsch-Französische Gesellschaft Paderborn

Société franco-allemande de Paderborn

Mitgliederversammlung der

Deutsch-Französischen Gesellschaft Paderborn


Die Mitgliederversammlung der DFG Paderborn, die eigentlich im  April diesen Jahres stattfinden sollte und Corona bedingt verlegt werden musste, konnte nun am vergangenen Freitag (2. Oktober) nachgeholt werden. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, die das Hotel Aspethera/Kolping-Forum hervorragend umgesetzt hatte, nahmen die Mitglieder und der Vorstand an der Versammlung teil.

 

Die Vorsitzende Birgit Kelliger erinnerte zunächst an das Jahr 2019, das mit dem Aachener Vertrag, der Neuauflage und Erweiterung des Elysée-Vertrags von 1963, unterzeichnet von Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel, begann. Weiterhin erinnerte Birgit Kelliger an die Europawahlen und an die Feierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie. Im April 2019 musste die Welt zuschauen, wie die Kathedrale Notre-Dame de Paris brannte.

 

Die DFG konnte auf viele Veranstaltungen im Jahr 2019 zurückblicken. Auch viele Kongresse, Tagungen, Partnerschaftskomitee, Prix-Rovan und weitere Aufgaben hinter den Kulissen, an denen die Vorstandsmitglieder aktiv beteiligt waren, wurden dargestellt. Der Bericht über die vielseitigen Aktivitäten der DFG verdeutlichte eindringlich, wie sehr all dies in diesem Jahr 2020 seit März aufgrund der Corona-Pandemie fehlte.

 

Birgit Kelliger wies auf die Veranstaltungen, die in diesem Jahr noch folgen werden, hin: am 3. November der Vortrag von Stephan Jung zu ‚Franz Stock – nicht nur ein Name, sondern auch Programm‘, den Stammtisch in französischer Sprache am 17. November und am 1. Dezember zum Jahresausklang Einblicke in die französische Märchenwelt ‚La Belle au Bois dormant‘. Außerdem bot sie schon einen Ausblick in das Jahr 2021 mit zahlreichen weiteren Veranstaltungen.

 

Aktuelle Informationen, Fotos, Berichte gibt es immer auf der Homepage der Deutsch-Französischen Gesellschaft Paderborn: www.dfg-paderborn.de

 

 

Birgit Kelliger bedankte sich ausdrücklich bei ihren Vorstandsmitgliedern für die gute gemeinsame Arbeit, die von allen mit viel Herzblut ehrenamtlich ausgeführt wird. Da die Mitglieder immer für 3 Jahre gewählt werden und es keine Veränderungen gab, brauchten dieses Mal keine Wahlen durchgeführt zu werden. Seit vielen Jahren ist die Zusammensetzung des DFG-Vorstandes stabil, was sicher ein Zeichen für gute, kreative und freudige Zusammenarbeit ist.

 

Schatzmeisterin Irene Lorenz übernahm den Kassenbericht, der positiv ausfiel und von den Kassenprüfern Herrn Schmidt und Frau Beck gerne bestätigt wurde.

 

Im Anschluss an die Regularien der Mitgliederversammlung gewährte Karin Wermert M.A. vom Diözesanmuseum einen überzeugenden und motivierenden Einblick in die Rubens-Ausstellung, die derzeit in Paderborn noch bis zum 25. Oktober zu besichtigen ist.

 

Mit einer leckeren Käseplatte für jeden und – wenn auch auf Abstand -  interessanten Gesprächen klang der Abend aus.

P1100086
P1100092
P1100076
P1100082