Programmarchiv

Deutsch-Französische Gesellschaft Paderborn

Société franco-allemande de Paderborn

Programmarchiv

 

Januar - Juni 2017

 

JANUAR

 

So., 22.01., 18.30 Uhr (Fischteiche)

Dîner amical mit dem Duo A.Mie

 

Zum festlichen Menü am Deutsch-Französischen Tag begrüßen wir diesmal Anne Miebach und Nadine Brokmann an Klavier, Cajón, Ukulele und Kazoo mit Liedern aus ihrem deutsch-französischen Freundeskreis, zu dem u. a. Zaz, Piaf, Clueso und Namika gehören. Und natürlich auch alle unsere Gäste, die in bekannte Melodien einstimmen möchten.

 

PHOTOS

 

 

FEBRUAR

 

Mo., 06.02., 19.00 Uhr (Pollux)

Frühstück bei Monsieur Henri

Film in französischer Sprache, Frankreich 2015

 

Das modernisierte und umbenannte Cineplex-Kino zeigt für uns mit L’Étudiante et Monsieur Henri einen französischen Film in Originalfassung mit Untertiteln.

Der mürrische Pensionär Henri nimmt auf Betreiben seines Sohnes die Studentin Constance in seine viel zu große Pariser Wohnung auf. Die Miete erlässt er der jungen Dame, wenn sie es schaffen sollte, die Trennung des Sohnes von der ungeliebten Schwiegertochter herbeizuführen. Humorvolle WG-Komödie u. a. mit Claude Brasseur, Noémi Schmidt und Guillaume de Tonquédec.

 

 

Sa., 11.02., 08.00 Uhr (UNI Pohlweg)

Degas und Rodin – Giganten der Moderne. Fahrt ins Von der Heydt-Museum, Wuppertal

 

In einem Wettlauf hin zur Moderne warfen Edgar Degas und Auguste Rodin Regeln und Normen über Bord. Ohne sie wäre die Moderne nicht denkbar - zwei Giganten des Impressionismus im Wettstreit um das Neue in der Kunst.

 

PHOTOS

 

 

Di., 21.02., 20.00 Uhr

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im Kolping-Forum

 

 

MÄRZ

 

Di., 07.03., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Wie das Croissant nach Paris kam und die Bulette nach Berlin. Autorenlesung

 

Fünf Jahre nach Madame Baguette und Monsieur Filou liest Pierre Sommet, Franzose aus Krefeld, aus seinem aktualisierten und ergänzten Sammelband über die Kultur- und Sozialgeschichte französischer Wörter sowie über berühmte Persönlichkeiten. Die kurzweilige Lesung in deutscher Sprache wird durch Kostproben in leicht verständlichem Französisch angereichert, das Buch kann am Abend auch signiert erworben werden.

 

PHOTOS

 

 

Do., 23.03. - Mi., 29.03. (Pollux)

Cinéfête 17

Filme in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

 

Cinéfête gastiert in Paderborn diesmal mit Belle et Sébastien: L’aventure continue; Demain; Fatima; Les Combattants; Les Héritiers; Microbe et Gasoil; Tout en haut du monde. Programmierung und weitere

 

 

APRIL

 

Fr., 07.04., 19.00 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Mitgliederversammlung

mit Vortrag

 

Nach den üblichen Regularien hält die Paderborner Stadtarchäologin Dr. Sveva Gai einen Vortrag zum Thema „Dedicatio trium turrium. Die karolingische Klosterkirche Corvey und ihr Westwerk“.

 

 

MAI

 

Sa., 06.05., 15.00 Uhr (Rotes Kreuz)

Lesewettbewerb Französisch

für Schülerinnen und Schüler

 

Die DFG lädt die Paderborner Schülerinnen und Schüler des 3. Lernjahrs zum nunmehr zwölften Mal zum Lesevortrag.

 

PHOTOS

 

 

Di., 16.05., 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

 

 

 

JUNI

 

Do.,15.06. bis So., 18.06

Reise nach Lille

Hauptstadt von Nordfrankreich

 

Auf vielfachen Wunsch bieten wir wieder eine Frankreichreise an, diesmal in die europäische Kulturhauptstadt des Jahres 2004 mit flämischen Traditionen und französischer Lebensart.

 

PHOTOS

 

 

Mi., 21.06., 20.00 Uhr (La Maison)

Faites / Fête de la Musique

Offenes Singen zum Sommeranfang

 

Die Fête de la Musique erstmals in Paderborn! In der Brasserie La Maison, Rosenstr. 13-15, wollen wir uns dieser schönen französischen Tradition anschließen – das Mitbringen von Texten, Noten, Instrumenten und natürlich besonders das fröhliche Mitsingen sind ausdrücklich erwünscht!

 

PHOTOS

 

 

September - Dezember 2016

 

SEPTEMBER

 

So., 04.09., 14.00 Uhr, Parkplatz Dammstraße, Landesgartenschaugelände, Bad Lippspringe, Arminius-park.

Öffentliche Führung

 

Nach der Sommerpause beginnt unser Programm mit einer „Baustellenbesichtigung“ (Betreten auf eigene Gefahr!), die Ihre Vorfreude auf die LGS 2017 wecken soll. Wir schließen uns der öffentlichen Führung an und beenden diese mit unserer Gruppe im Café am Markt.

 

PHOTOS

 

Di., 20.09., Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones - Stammtisch im September

 

 

OKTOBER

 

Di., 25.10., Kolping-Forum

Der internationale Terrorismus als Herausforderung für Frankreich, Deutschland und Europa

Referent: Prof. Dr. Henri Ménudier, Paris

 

Als ehemalige Kolonialmacht und Teilnehmer an militärischen Konflikten bleibt Frankreich eine Zielscheibe des internationalen Terrorismus. Mehrere Attentate waren in den letzten Jahren zu beklagen. Die Lage ist besonders gefährlich, weil die Kriege in muslimischen Staaten eine starke Anziehungskraft auf junge Menschen ausüben, die die westliche Lebensart und ihre Werte radikal ablehnen - eine existentielle Herausforderung nicht nur für die Europäer. Die Vereinbarkeit von Islam, Demokratie und Menschenrechten sowie der Beitrag Europas zur Lösung der religiösen und politischen Konflikte in einer globalisierten Welt sind zu diskutieren.

 

 

Mi., 26.10., 11.00 Uhr, Rathaussaal, Paderborn

Angela und François - ziemlich beste Freunde? Deutsch-französische Zusammenarbeit und Europapolitik heute

 

Zu diesem politischen Vortrag mit Prof. Dr. Henri Ménudier, renommierter Politologe an der Sorbonne, lädt die DFG interessierte Schülergruppen ab Jahrgangsstufe 10 sowie Studentinnen und Studenten ins Paderborner Rathaus ein.

 

PHOTOS

 

NOVEMBER

 

Di., 08.11., 19.30 Uhr, Kolping-Forum

Junge Muslime in Frankreich

Referent: Resul Karaca, Universität Paderborn

 

Unsere gute Kooperation mit der Paderborner Romanistik erlaubt auch von Zeit zu Zeit einen Blick auf die wissenschaftliche Arbeit vor Ort. Doktorand Resul Karaca, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Sabine Schmitz, wird interessante Aspekte seiner Forschung präsentieren – wohl wissend, dass nicht alle unserer Mitglieder akademische Vorträge zu hören gewohnt sind…

 

PHOTOS

 

 

Di., 22.11., Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones - Stammtisch im November

 

 

DEZEMBER

 

Di., 06.12., 20.00 Uhr, Deelenhaus, Krämerstr. 8-10, Paderborn

On chante dans mon quartier. Vom Aschenputtel zum Spatz

 

Die Ähnlichkeit zwischen Mireille Mathieu und Else Mögesie ist nicht von der Hand zu weisen: die Stimme, die Größe, die Frisur... Und nun singt Else in ost-westfälischem Französisch auch noch Chansons! Nicht nur vom Spatz von Avignon, sondern auch von Edith Piaf, Salvatore Adamo und weiteren Wegbegleitern.

Ein Abend voller Musik und Humor mit Antje Huißmann alias Else Mögesie (Wort und Gesang) und Volker Kukulenz (Piano).

 

Januar - Juni 2016

 

 

JANUAR

 

Fr., 22.01., 18.30 Uhr (Fischteiche)

Dîner amical

mit dem Duo Val’n’tin, Gelsenkirchen

 

Zum festlichen Menü am Deutsch-Französischen Tag begrüßen wir diesmal das deutsch-französische Duo Valérie Jammes (Gesang) und Martin Weyer-von Schoultz (Piano) mit musikalischen Anekdoten über die Liebe zwischen Mann und Frau, zwischen Frankreich und Deutschland und die damit verbundenen Missverständnisse.

 

PHOTOS

 

FEBRUAR

 

Sa., 13.02., 07.30 Uhr (UNI Pohlweg)

Japans Liebe zum Impressionismus von Monet bis Renoir.

Fahrt nach Bonn und Remagen

 

Bereits am Ende des 19. Jahrhunderts begannen japanische Kunstliebhaber, Werke der französischen Impressionisten zu sammeln. Rund 100 in Europa weitgehend unbekannte Meisterwerke von Monet bis Renoir und anderen werden erstmals wieder in Europa gezeigt. Anschließend Fahrt nach Remagen zum Kulturdenkmal Bahnhof Rolandseck, dort kommentierter Besuch mit kleinem Essen im Museumscafé, das sich im restaurierten Festsaal des Bahnhofs (Mitte 19. Jhdt.) befindet und mit Stuckdecken, großen Kristalllüstern und Außenterrassen als Empfangssaal für prominente Gäste diente.

 

PHOTOS

 

Di., 23.02., 20.00 Uhr

Bonsoir aux francophones

Unser Stammtisch lädt ein zu zwangloser Konversation in französischer Sprache.

 

 

MÄRZ

 

Di., 01.03., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Aktuelle Herausforderungen der Europäischen Union

 

Der Politikwissenschaftler Dr. Jean-Paul Picaper lehrte 13 Jahre lang an der Freien Universität Berlin und war anschließend 26 Jahre Deutschlandkorrespondent für Politik und Wirtschaft von Le Figaro. Er lebt als Publizist und freier Journalist in Berlin und Straßburg, ist Korrespondent u. a. der Pariser Zeitschrift Politique Internationale und Gründer des Internetmagazins www.ates67.fr. Mit seinem umfassenden Wissen, wird er der höchst aktuellen Thematik nachgehen.

 

PHOTOS

 

Do., 10.03. - Mi., 16.03. (Cineplex)

Cinéfête 16

Filme in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

 

Cinéfête gastiert im Cineplex diesmal mit La Cour de Babel, Bande de filles, Un monstre à Paris, L’enfant d’en haut, De toutes nos forces, La famille Bélier, Les garçons et Guillaume, à table!, Jappeloup.

 

 

APRIL

 

Fr., 08.04. , 19.00 Uhr (Kolping-Forum)

Mitgliederversammlung

 

Nach den üblichen Regularien und turnusmäßigen Wahlen gemütlicher Ausklang mit Imbiss. Ein guter Besuch bekundet in besonderer Weise das Interesse der Mitglieder an der Arbeit des Vorstands!

 

PHOTOS

 

Sa., 23.04., 15.00 Uhr (Rotes Kreuz)

Lesewettbewerb Französisch

für Schülerinnen und Schüler

 

Die DFG lädt die Paderborner Schülerinnen und Schüler des 3. Lernjahrs zum nunmehr elften Mal zum Lesevortrag.

 

PHOTOS

 

MAI

 

Di., 03.05., 17.00 Uhr (Kolping-Forum)

Ideen für einen motivieren-den Französischunterricht

 

Mit großem Erfolg leitet Dr. Ingeborg Christ, Ministerialrätin im Ruhestand, in Duisburg einen Arbeitskreis für Lehrkräfte aller Schulformen und alle, die sich für die Wirklichkeit des heutigen Französischunterrichts interessieren. Sie wird uns an ihrem reichen Schatz an Ideen teilhaben lassen und auch dazu einladen, selbst aktiv zu werden: Pratiquez le francais en jouant... Französische Spiele für Jung und Alt.

 

PHOTOS

 

Di., 10.05., 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

 

 

 

JUNI

 

Sa., 04.06., 09.30 Uhr (UNI Pohlweg)

Fahrt nach Soest mit Besuch der Gedenkstätte Französische Kapelle

 

Nach den Kriegshandlungen in Nordostfrankreich erreichen am 31. Juli 1940 erste französische Soldaten als Kriegsgefangene das westfälische Soest - vorwiegend Offiziere, die laut Genfer Konvention nicht zur Arbeit verpflichtet werden dürfen. Der Architekt, Maler und Literat Guillaume Gillet war bis 1945 Gefangener im Oflag VI A in Soest. Seine Bedeutung als Initiator eines vielfältigen kulturellen und religiösen Lagerlebens wird in dem Kunstwerk Französische Kapelle erfahrbar, das heute u. a. Geschichtswerkstatt ist.

 

PHOTOS

 

September - Dezember 2015

 

 

SEPTEMBER

 

 

Sa., 05.09., 14.00 Uhr (Hammerhof)

Auf den Spuren von Luchs und Wolf. Geführte Wanderung

 

10 000 Jahre Zivilisation zum Nutzen der Menschen und der Tiere – zu viel oder zu wenig? Anhand der landschaftlichen Vielfalt und des dort seit 1958 bestehenden Wisentgeheges im idyllischen Tal zwischen Scherfede und Hardehausen wird Forstamtsdirektor a.D. Franz Lödige mit uns dieser aktuellen Frage nachgehen. Wir freuen uns einmal mehr auf sein breites Wissen und seine kompetenten Ausführungen, die wie gewohnt anschließend in gemütlichem Rahmen diskutiert werden können.

 

PHOTOS

 

 

Di., 29.09., 20.00 Uhr (Deelenhaus, Krämerstr. 8-10)

Heute Abend warte ich auf Madeleine. Café-théâtre mit Chansons von Jacques Brel

 

Jacques Brel hinterließ unzählige kleine Perlen, die bis heute nichts von ihrem Glanz verloren haben. Philippe Huguet hat durch 14 dieser Perlen einen roten Faden gezogen. Im fiktiven Dialog mit der abwesenden Madeleine vermischen sich Depression mit Wut und Zärtlichkeit und Sarkasmus mit Eifersucht. Alles, was der gebürtige Franzose dazu braucht, sind ein Tisch, eine Flasche Wein, ein altes Telefon und eine Schreibmaschine, mit deren Hilfe er die Brel-Chansons von «Bruxelles» bis «Ne me quitte pas» über «Le moribond» mit den gespielten Szenen verwebt. Der virtuose und einfühlsame Akkordeonist Laurent Leroi weiß die Atmosphäre der Chansons treu wiederzugeben und ihnen gleichzeitig neues Leben einzuhauchen. Das ist Brel, wie er leibt und lebt.

 

PHOTOS

 

OKTOBER

 

Di., 20.10., Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones, Stammtisch im Oktober

 

Unser Stammtisch lädt ein zu zwangloser Konversation in französischer Sprache.

 

 

Mi., 28.10., 17.30 Uhr und 20.15 Uhr (Cineplex)

Kennen Sie die Béliers?

Film in französischer Sprache, Frankreich 2014

 

Die junge Paula lebt mit ihren gehörlosen Eltern und dem ebenfalls gehörlosen Bruder auf dem Land. Sie hilft auf dem Hof und muss auch noch ihren Vater bei der Kandidatur für das Bürgermeisteramt unterstützen. Für eigene Bedürfnisse bleibt da wenig Zeit. Als ihr neuer Musiklehrer ihre außergewöhnliche Stimme entdeckt und sie ermutigt, in Paris Gesang zu studieren, gerät das Mädchen in einen Konflikt zwischen persönlichem Lebenstraum und Verantwortung für die Familie. Erfolgreiche, einfühlsame Komödie mit Nachwuchsstar Louane Emera (Prix César 2015).

 

 

NOVEMBER

 

Di., 03.11., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Wirtschaftsmacht China, Drache oder Panda?

Referent: Richard Erb, Paderborn

 

Rund 50 Jahre nach Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen De Gaulle und Mao Zedong ist China heute zweitwichtigster Handelspartner des französischen Imports. Etwa 2000 französische Firmen haben Niederlassungen in der Volksrepublik, etwa 100 chinesische Unternehmen sind in Frankreich aktiv. Elektroartikel und Kleidung gelangen nach Frankreich, chinesische Investoren interessieren sich besonders für Weingüter. Richard Erb, der als Managing Director den Asien-Einkauf der Firma Fujitsu Siemens für viele Jahre leitete und 17 Jahre im chinesischen Kulturraum lebte, informiert uns über Chancen und Risiken in der Zusammenarbeit mit dem Reich der Mitte.

 

PHOTOS

 

Di., 24.11., Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones, Stammtisch im November

 

 

DEZEMBER

 

Di., 01.12., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Die Normandie - Landschaft, Geschichte, Architektur. Referent: Martin Lammert, Bad Driburg

 

Mit ihrer Mundart, ihrer Kunst und Architektur konnte sich die Normandie bis heute eine eigene Prägung bewahren, die sie zusammen mit ihren herrlichen Landschaften zu einem besonders lohnenswerten Reiseziel macht. Hinzu kommen spezifische gastronomische Produkte des Landes wie z.B. Cidre, Calvados und Camembert. Der wie gewohnt reich bebilderte und ausführlich kommentierte Diavortrag präsentiert neben den Großstädten Rouen und Caen weitere herausragende Kirchenbauten (Bayeux, Coutances, Mont-St-Michel) sowie geschichtliche Etappen wie die Erfolge Wilhelm des Eroberers und die Landung der alliierten Streitkräfte im Juni 1944.

 

PHOTOS

 

Januar - August 2015

 

 

JANUAR

 

Do., 22.01., 18.30 Uhr (Fischteiche)

Dîner amical

mit Sarah Romberger, Detmold

 

Das festliche Menü zur Feier des Deutsch-Französischen Tags wird diesmal durch Sarah Romberger (Klavier und Gesang) mit deutschen Liedern der Zwanziger Jahre und französischen Chansons von Piaf und Brel garniert.

 

PHOTOS

 

 

FEBRUAR

 

Di., 03.02., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

10 Jahre Europäische Studien in Paderborn und Le Mans.

Rück- und Ausblick auf ein deutsch-französisches Studienmodell

 

Die Europäischen Studien / Études Européennes sind ein binationaler Doppeldiplomstudiengang an der Universität Paderborn und der Université du Maine (Le Mans). Die Paderborner Romanistinnen Prof. Dr. Jutta Langenbacher-Liebgott und Anna-Susann Franke stellen den dreijährigen Studiengang vor, der auf die beiden gleichwertigen Grade "Bachelor" und "Licence" sowie das Diplom der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) abzielt. Ehemalige und aktuelle Studierende der Europäischen Studien berichten über ihre interkulturellen Erfahrungen im In- und Ausland.

 

PHOTOS

 

Di., 24.02., 20.00 Uhr

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im Kolping-Forum

 

Hinweis auf weitere Veranstaltungen:

Le Petit Prince am 19. 02. in der Paderhalle

Piaf. Keine Tränen bis 05. 03., Theater Paderborn

 

 

MÄRZ

 

Di., 03.03., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Emile Bernard

Einzelgänger im Schatten großer Zeitgenossen

 

Zur Vorbereitung unseres Museumsbesuchs im Mai wird Birgit Kleymann in bewährter Weise über das extravagante Leben (1886 – 1941) und Werk eines eigensinnigen Einzelgängers referieren, der im Schatten seiner namhaften Kollegen Cézanne, Gauguin, van Gogh und anderer voller Selbstbewusstsein behauptete «Je suis moi.»

 

PHOTOS

 

Mo., 16.03. - Fr., 27.03. (Cineplex)

Cinéfête 15

Filme in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

 

Cinéfête gastiert neuerdings zwei Wochen lang, diesmal mit Le tableau, L’Italien, Comme un lion, Populaire, La cage dorée, Une bouteille à la mer und Séraphine.

 

 

APRIL

 

Fr., 17.04., 19.00 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Mitgliederversammlung

mit Vortrag

 

Nach den Regularien und routinemäßigen Wahlen stellt Dr. Heike Bee-Schroedter (Diözesanmuseum) die Ausstellung „CARITAS Nächstenliebe von den frühen Christen bis zur Gegenwart“ vor, die am 23.07.2015 eröffnet wird.

 

PHOTOS

 

Sa., 25.04., 15.00 Uhr (Rotes Kreuz)

Lesewettbewerb Französisch

für Schülerinnen und Schüler

 

Die DFG lädt die Paderborner Schülerinnen und Schüler des 3. Lernjahrs zum nunmehr elften Mal zum Lesevortrag. Anmeldung über die Schulen bis zum 23. März. Veranstaltungsort ist der DRK-Kreisverband in der Neuhäuser Straße 62.

 

PHOTOS

 

MAI

 

Sa., 09.05., 7.00 Uhr (UNI, Pohlweg W-NL)

Emile Bernard – Am Puls der Moderne. Ausstellung in der Kunsthalle Bremen

 

In Kooperation mit den Musées d'Orsay et de l'Orangerie zeigt die Kunsthalle Bremen eine große Retrospektive, die dem Künstler Bernard seinen rechtmäßigen Platz in der Geschichte der modernen Malerei zuweist. Ausgewählte Arbeiten von Paul Gauguin, Vincent van Gogh und Henri de Toulouse-Lautrec ermöglichen Vergleiche mit seinen berühmteren Zeitgenossen. Nach dem Museumsbesuch führt ein Stadtspaziergang in die Böttchergasse und den Schnoor und endet im Katzencafé.

 

PHOTOS

 

 

Di., 12.05., 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

 

 

JUNI

 

Di., 02.06., 19.30 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Liszt, Chopin und Heinrich Heine: Französische Verhältnisse. Literarischer Klavierabend

 

In der Mitte des 19. Jahrhunderts war Paris das musikalische Zentrum Europas. „Wie Heusc

hrecken kommen die Klaviervirtuosen jeden Winter nach Paris“ schrieb Heinrich Heine. Mit Kompositionen von Chopin, Liszt und Debussy und Texten von Heinrich Heine lassen Martin Engel (Klavier) und Dr. Burkhard Engel (Rezitation) vom Cantaton Theater Erbach diese große Zeit wieder lebendig werden.

 

PHOTOS

 

 

September - Dezember 2014

 

 

SEPTEMBER

 

Fr., 05.09., 17.30 Uhr, Reithalle, Schloß Neuhaus

Ich sehe die Dinge in anderer Art.

Führung durch die Picasso-Ausstellung

 

Picasso gilt als die Verkörperung der Kunst des 20. Jahrhunderts schlechthin. Er wirkte als Begründer neuer Stilrichtungen und innovativer technischer Verfahren. Als einen „Magier der Graphik‘“ hat man Picasso bezeichnet. Dieser Titel umgreift nicht nur seine unbändige Kreativität, sondern auch seine ele-mentare und immer wieder überraschende Formen-sprache, sein handwerkliches Geschick und seine grenzenlose Experimentierfreude.

Dr. Andrea Wandschneider, Leiterin der Städtischen Museen und Galerien, wird uns mit gewohnt sachkundigen Erläuterungen durch die Ausstellung führen.

 

PHOTOS

 

 

Di., 30.09., 20.00 Uhr, Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones

 

Stammtisch im September

 

 

OKTOBER

 

Di., 07.10., 19.30 Uhr, Kolping-Forum

Abbé Franz Stock – Brückenbauer zwischen Deutschland und Frankreich

Referent: Prof. Dr. Rüdiger Althaus, Paderborn

 

Der aus Neheim stammende Priester wirkte während des Zweiten Weltkriegs als Gefangenenseelsorger in Paris, anschließend als Leiter des von den Franzosen eingerichteten „Priesterseminars hinter Stacheldraht“ in Chartres. Vor allem in Frankreich bekannt, gilt er vielen als ein Wegbereiter der Aussöhnung. Der Vortrag will über sein Leben und seine Bedeutung, aber auch über das begonnene Seligsprechungsverfahren informieren.

Monsignore Dr. Althaus war der Beauftragte des Erzbistums für die Durchführung des so genannten „Informativprozesses“ im Seligsprechungsverfahren.

 

FOTOS

NOVEMBER

 

Di., 04.11., 19.30 Uhr, Kolping-Forum

"Krieg an vielen Fronten":

der Erste Weltkrieg und seine Folgen in Deutschland und in den besetzten Gebieten, Belgien und Frankreich

Referentin: Dr. Geneviève Warland, Brüssel

 

Der Vortrag in deutscher Sprache wird politische, militärische, wirtschaftliche, soziale und kulturelle Aspekte des Krieges beleuchten. Hierzu zählen die Offensiven an der Front, die technologischen Entwick-lungen bezüglich der Waffen und der Medizin sowie die Mobilmachung der Bevölkerung in den besetzten Gebieten und in Deutschland.

Dr. Warland war als Historikerin und Übersetzerin u.a. in Frankfurt, Aachen und Bremen tätig und lehrt heute an der Université de Louvain (Löwen).

 

FOTOS

 

Mi., 12.11., 17.30 Uhr, 20.15 Uhr, Cineplex

Monsieur Claude und seine Töchter

Film in französischer Sprache, Frankreich 2014

 

Das Ehepaar Verneuil führt in der französischen Provinz ein beschauliches und zufriedenes Leben. Doch als drei ihrer Töchter den Bund der Ehe schließen wollen, gerät ihr traditionsbewusstes Familienleben mächtig durcheinander. Isabelle hat sich den Muslimen Rachid geangelt, Odile den Juden David auserwählt und Ségolène will den Chinesen Chao ehelichen. Claude und Maries Hoffnungen auf eine kirchliche Hochzeit ruhen nun auf der jüngsten Tochter Lau

re, die gerade einen echten Katholiken kennengelernt hat – den schwarzen Charles, dessen Familie über diese Liaison auch alles andere als begeistert ist.

Die Multikulti-Komödie gehört zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten in unserem Nachbarland.

 

Di., 18.11., 20.00 Uhr, Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im November

 

 

 

DEZEMBER

 

Di., 02.12., 19.30 Uhr, Spardose, Hathumarstr. 15

Belgien zwischen Pommes und Pralinen. Einblicke in ein unbekanntes Land.

Referent: Uwe Jürgens, Paderborn

 

Nach unserer Brüsselreise im Juni endet das Jahresprogramm in gemütlicher Runde mit einem Vortrag unseres Mitglieds über ein Nachbarland, das durchaus mehr zu bieten hat als die nichtsdestoweniger sehr beliebten Pommes und Pralinen.

 

PHOTOS

 

*Henri Matisse: Lorette mit roter Jacke

z. Zt. Picasso-Museum, Münster

 

Januar - Juni 2014

 

JANUAR

 

Do., 16.01., 16.00 Uhr c.t. (H 2.240, Uni PB)

Entfaszinierte Freundschaft

Entwicklungen der deutsch-französischen Kulturbeziehungen

seit dem Elysée-Vertrag

 

Gastvortrag von Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink, Saarbrücken, auf Einladung der Paderborner Roma­nistik.

 

 

Mi., 22.01., 18.30 Uhr (Fischteiche)

Dîner amical

mit dem Konzertakkordeonisten Dr. Maik Hester, Dortmund

 

Das festliche Menü zur Feier des Deutsch-Französi­schen Tags steht diesmal ganz im Zeichen der Mu­sette. Den typischen Walzer mit dem perlenden Lauf des Akkordeons wird Dr. Maik Hester nicht nur virtuos darbieten sondern auch mit gattungsspezifischen Erläuterungen begleiten.

 

PHOTOS

 

 

FEBRUAR

 

Sa., 08.02., 07.45 Uhr (Uni PB, Pohl­weg Geb. W / L)

Henri Matisse: Figur und Ornament. Besuch der Ausstellung im Picasso-Museum, Münster

 

Wir beginnen mit einem geführten Besuch durch die hoch gelobte Ausstellung. Anschließend wird uns der gebürtige Münsteraner Prof. Dr. Krimphove, Inhaber des Jean-Monnet-Lehrstuhls an der Uni Paderborn, ortskundig durch ‚seine‘ Stadt und in ein typisch elsäs­sisches Restaurant führen.

 

PHOTOS

 

Di., 18.02., 20.00 Uhr

Bonsoir aux francophones (Kolping-Forum)

 

 

 

MÄRZ

 

Di., 04.03., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Tucholsky und Paris

Lieder und Satiren

 

Dr. Burkhard Engel präsentiert als Rezitator und Sänger diesmal - passend zu Fastnacht - Auszüge aus dem Werk des genialen Satirikers und Journalisten, der seit 1924 als Korrespondent der Weltbühne und der Vossischen Zeitung in Paris lebte - jener Stadt, de­ren weltoffene Atmosphäre er seinen Landsleuten empfahl: „…ich wünsch der Angestelltenschar statt Brandenburger Kies nur einmal auf den Boulevard, nur einmal nach Paris!“

 

PHOTOS

 

 

Do., 13.03. - Mi., 19.03. (Cineplex)

Cinéfête 14

Filme in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

 

Cinéfête bietet wieder bewährte Qualität, diesmal mit La nouvelle guerre des boutons, Tomboy, Le Gamin au vélo, Les Émotifs anonymes, Mon pire cauchemar, Dans la maison, La Mer à l’aube.

 

 

Fr., 28.03., 19.00 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Mitgliederversammlung

mit Vortrag der Techn. Beigeordneten C. Warnecke

 

Nach den Regularien referiert Frau Warnecke zum Thema „Die urbane Wasserlandschaft, das Allein­stellungsmerkmal der Stadt Paderborn“

 

PHOTOS

 

APRIL

 

Di., 08.04., 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Die Schlacht bei Tours und Poitiers - Jenseits deutsch-französisch-christlich-islamischer Ideologiegeschichte

 

Über die „Rettung des Abendlandes“ durch Karl Martell liegen in Frankreich und Deutschland unterschiedliche Rezeptionsgeschichten vor. Prof. Dr. em. Johan­nes Thomas, Bonn, wird arabische und lateinische Quellen darauf untersuchen, ob tatsächlich eine religi­öse Motivation nachzuweisen ist, wie es eine nordafri­kanische Münze zu belegen scheint.

 

PHOTOS

 

MAI

 

Di., 06.05., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Die Europawahlen gehen uns alle an!

 

Im Vorfeld des Urnengangs referiert der renommierte Politologe Prof. Dr. Henri Ménudier, Sorbonne Paris, zum Thema „Die europäische Einigung als Hauptauf­gabe der deutsch-französischen Freundschaft“.

Eine Veranstaltung für Schüler wird am Mittwoch, 11.00 Uhr, im großen Saal des Rathauses angeboten, und am Nachmittag für die Studierenden der ent­sprechenden Studiengänge an der Universität.

 

PHOTOS

Zur Pressemitteilung der Stadt Paderborn

 

Sa., 10.05., 15.00 Uhr (Rotes Kreuz)

Lesewettbewerb Französisch

für Schülerinnen und Schüler

 

Zum nunmehr zehnten Mal lädt die DFG die Paderborner Schülerinnen und Schüler des 3. Lernjahrs zum Lesevortrag. Anmeldung über die Schulen bis zum 04. April. Veranstaltungsort ist der DRK-Kreis­verband in der Neuhäuser Straße 62.

 

FOTOS

 

Di., 13.05., 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

 

 

JUNI

 

Do., 19.06. bis So., 22.06.

Reise nach Brüssel

Hauptstadt des Jugendstils

 

Zum Fronleichnamswochenende bieten wir eine Bus­reise in die belgische Hauptstadt an, die, so sagen ‚Trendwatcher’, mittlerweile Berlin und Barcelona den Rang als europäische Szenestadt abgelaufen hat… Ein Besuch im dann frisch gewählten EU-Parlament ist bereits angefragt. Nähere Informationen zu Programm, Hotel und Kosten erfolgen am Ende des Tucholsky-Abends am 4. März.

 

FOTO

 

September - Dezember 2013

 

SEPTEMBER

 

Mo., 09.09., 19.30 Uhr (Cineplex)

Hommage an Edith Piaf mit Quai de Scène aus Le Mans

Vor 50 Jahren verstarb die weltbekannte Sängerin Edith Piaf, die das französische Chanson authentisch wie keine andere verkörperte. Aus diesem Anlass präsentiert Pierre-Michel Robineau mit seinem En­semble Quai de Scène eine musikalische Hommage. Ediths langjährige Freundin und Weggefährtin Ginou Richer erzählt aus gemeinsamen Tagen – für Über­setzung wird gesorgt sein. Das Paradiso, bel étage des Cineplex, bietet den angemessenen Rahmen.

Eintritt: 12 € (Mitglieder 10 €, Kinder 6 €)

 

FOTOS

 

Di., 10.09., 11.00 Uhr (Cineplex)

Hommage an Edith Piaf mit Quai de Scène aus Le Mans

Die Veranstaltung vom Vortag wird für Schulklassen angeboten. Die Einladungen erfolgten bereits vor den Ferien, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Eintritt: Schüler 5 €, Lehrkräfte frei, Erwachsene 10 €

 

Do., 19.09. (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im September

 

 

OKTOBER

 

Di., 01.10., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Französische Philosophinnen im 16. – 18. Jhdt.

Referentin: Prof. Dr. Ruth Hagengruber, Paderborn

Das 20. Jhdt. hat sich zum Jahrhundert der feministi­schen Bewegung deklariert und dabei nur allzu häufig die vielfältigen und philosophisch tiefsinnigen Schrif­ten der Vorgängerinnen der abendländischen Philo­sophiegeschichte ignoriert.

Der Vortrag stellt Leben und Schriften zweier heraus­ragender und wirkungsmächtiger französischer Den­kerinnen vor: Marie le Jars de Gournay (1565-1645) und Emilie du Châtelet (1706-1749). Zudem werden weitere Verbindungen und Netzwerke der Denkerin­nen jener Epoche sichtbar.

 

FOTOS

 

Fr./Sa., 04./05.10., 19.30 Uhr (PaderHalle)

Jean Françaix: Die Apokalypse nach Johannes

Die Koproduktion von Paderborner Dommusik, Nord­westdeutscher Philharmonie und Maîtrise de la Cathédrale St. Julien du Mans präsentiert im Rahmen von Musica Sacra das grandiose Oratorium des größten musikalischen Sohnes der Paderborner Part­nerstadt Le Mans. Ein himmlisches und ein höllisches Orchester, große Projektionen und ein beeindrucken­des Lichtkonzept versprechen ein berauschendes sinnliches Erlebnis.

 

NOVEMBER

 

Di., 05.11., 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

L’amour toujours. Mit Citroën-Veteranen unterwegs in Deutschland und Frankreich

Die Freunde französischer Automobilkunst, die bereits bei unserem Jubiläum mit ihren glänzenden Karossen Spalier standen, berichten in ihrem bebilderten Vor­trag von ihren erlebnisreichen Touren.

 

FOTOS

 

Do., 14.11. (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im November

 

Mi., 20.11., 17.30 Uhr und 20.15 Uhr (Cineplex)

Paulette

Film in französischer Sprache, Frankreich 2012

Witwe Paulette hat die Nase voll von Wohlanständig­keit und heuert bei einem Drogenboss an. Die ehe­malige Konditorin backt zu Hause Hasch-Cookies, die in der Szene schnell als Geheimtipp gelten. Jérôme Enrico serviert ein wunderschönes und unmoralisches Märchen, dessen gar nicht politisch korrektes Ende so richtig gut tut. Original mit deutschen Untertiteln, Schulvorstellungen nach Vereinbarung möglich.

 

Do., 21.11., 19.30 Uhr (PaderHalle)

Le Bourgeois Gentilhomme

Schauspiel von Molière in französischer Sprache

 

 

DEZEMBER

 

Di., 03.12., 19.30 Uhr (Spardose, Hathumarstr. 15)

Weihnachtsbräuche und Jahresausklang in Deutschland und Frankreich

Deutsche Adventskultur in Liedern, Gedichten und Geschichten (‚Das Geschenk der Weisen’, Rezitation: Birgit Kleymann) verknüpfen unsere Vorstandsfranzo­sen Brigitte van der Poll und Sylvain Victor mit Erinne­rungen an weihnachtliche Erlebnisse aus ihrer fran­zösischen Kindheit.

 

FOTOS

 

Januar - Juni 2013

 

JANUAR

 

Di., 22.01.um 18.30 Uhr (Fischteiche)

Dîner amical mit Gästen aus Le Mans

Der Deutsch-Französische Tag steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Elysée-Vertrags, dessen Unterzeichnung sich zum fünfzigsten Male jährt. Anlass genug, unser Ehrenmitglied Pierre-Michel Robineau aus unserer Partnerstadt Le Mans einzuladen, um das festliche Menü musikalisch zu bezaubern.

 

FOTOS

 

FEBRUAR

 

Di., 05.02. um 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Galette des rois und chandeleur. Kulinarische Traditionen in Frankreich

Bereits zu Jahresbeginn werden das Dreikönigsfest und Maria Lichtmess in Frankreich mit speziellen kulinarischen Traditionen verbunden. Pascal Delolmo, Inhaber des Bistros La Maison und gebürtiger Toulousain, wird uns original französische Galettes präsentieren und uns in seinem Vortrag einige Bräuche im Jahreslauf näher bringen.

 

Hier können Sie ein paar Bilder sehen: BILDER

Hier können die Rezepte gelesen werden: REZEPTE

 

 

Do., 28.02. um 20.00 Uhr

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im Kolping-Forum

 

 

MÄRZ

 

Di., 05.03. um 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Rückkehr zur Avantgarde – Deutschland, Frankreich und Europa

Referentin: Dr. Eva Sabine Kunz, Berlin

„Die deutsch-französische Aussöhnung ist das vielleicht dramatischste Beispiel dafür, dass aus Hass und Feindschaft Zusammenarbeit und Freundschaft werden können" - so der Vorsitzende des Nobelpreiskomitees, Thorbjorn Jagland. Und heute? Wissen Deutschland und Frankreich noch, wo ihr Platz ist - miteinander und in Europa? Und was kann das "schönste Kind des Elyséevertrags" dazu beitragen, dass die deutsch-französischen Beziehungen nicht nur eine ruhmreiche Vergangenheit, sondern auch Zukunft haben?

Dr. Kuntz, Leiterin der Intendanz beim Deutschlandradio, zuvor verantwortlich für die Europakommunikation im Presse- und Informationsamt der Bundes-regierung. Von 2004 bis 2011 leitete sie das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW).

 

FOTOS

Do., 14.03. - Mi., 20.03. (Cineplex)

Cinéfête 13

Filme in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Cinéfête bietet wieder bewährte Qualität, diesmal mit Kérity la maison des contes, No et Moi, La Tête en friche, Adèle Blanc-Sec, Elle s’appelait Sarah, Pieds nus sur les limaces, Le Nom des Gens.

 

APRIL

 

Sa., 20.04. um 15.00 Uhr (Rotes Kreuz)

Lesewettbewerb Französisch für Schülerinnen und Schüler

Zum nunmehr neunten Mal lädt die DFG die Paderborner Schülerinnen und Schüler des 3. Lernjahrs zum Lesevortrag. Anmeldung über die Schulen bis zum 20. März. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Veranstaltungsort ist der DRK-Kreisverband in der Neuhäuser Straße 62.

PHOTOS

 

 

Fr., 26.04. um 19.00 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Mitgliederversammlung

Nach Bericht und Wahlen referiert der Leiter des Diözesanmuseums, Prof. Stiegemann, über den aktuellen Stand der Vorbereitungen zu CREDO.

PHOTOS

 

MAI

 

Di., 07.05. um 19.30 Uhr s.t. (Aula des Gym. Theodorianum)

Träumen mit dem kleinen Prinz

Die unglaubliche Geschichte von A. de Saint-Exupéry, dem Bruchpiloten, der für den kleinen Prinzen aus dem All ein Schaf zeichnen sollte, erzählen in Wort und Musik Gero Friedrich und Uli Lettermann.

PHOTOS

 

Di., 14.05. um 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

 

JUNI

 

Di., 04.06. um 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Reiserouten im Zeichen der Jakobsmuschel. Unterwegs auf Frankreichs Pilgerwegen.

Lichtbildvortrag mit Martin Lammert, Bad Driburg

Auf dem Weg zum Grab des heiligen Jacobus haben sich vier Hauptlinien in die Landkarten Frankreichs als Pilgerrouten eingezeichnet, die jenseits der Pyrenäen in zwei Strängen weiterverlaufen bis nach Santiago im nordwestspanischen Galicien.

Der Referent wird alle herausragenden Bauwerke der vier französischen Pilgerstränge im Lichtbild vorstellen, ihre spezifische architektonisch-künstlerische Bedeutung beschreiben und ihre Einzigartigkeit bzw. Unverwechselbarkeit würdigen. Daneben sollen auch die z. T. grandiosen Landschaften entlang der Pilgerrouten angemessen zur Geltung kommen.

Der Vortrag endet mit einem Blick auf das eigentliche Pilgerziels, die Kathedrale von Santiago de Compostela.

FOTOS

 

 

September - Dezember 2012

 

1952 – 2012

60 Jahre

 

SEPTEMBER

 

Sa., 15.09. um 19.30 Uhr (Spiegelsaal Schloß Neuhaus)

Eine Brücke von dir zu mir

Deutsch-französisches Jubiläumskonzert

Die Elsässer Künstler Léopoldine Hummel, Liselotte Hamm und Jean-Marie Hummel sind eine musikali­sche Verkörperung der deutsch-französischen Freund­schaft. Sie singen um letzte Mauern zu sprengen und damit noch mehr Brücken bauen zu können; ihre Steine sind gesungene Wörter, Musik und Dichtung, Gedichtetes und Gedachtes.

 

Fotos hier:

 

So., 16.09. um 11.30 Uhr (Rathaussaal Paderborn)

Die Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen

Festvortrag des französischen Botschafters S. E. Maurice Gourdault-Montagne

Zum offiziellen Jubiläums-Festakt im Historischen Paderborner Rathaussaal freuen wir uns sehr, den Botschafter der Republik Frankreich als Festredner begrüßen zu dürfen. Eine historische Ente (2CV) und weitere Citroën-Veteranen werden Ihnen den Weg ins Rathaus weisen. Die Festveranstaltung wird musika­lisch umrahmt.

 

FOTOS

 

Do., 20.09. im Kolping-Forum

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im September

Zur Bestätigung des Termins melden Sie sich bitte bereits eine Woche vorher wie gewohnt an bei B. v. d. Poll, Tel. 05254/8045552.

 

 

OKTOBER

 

Di., 02.10. um 19.30 Uhr (Glasmalerei Peters)

Fenster 116 aus Chartres

zu Gast in Paderborn

Bei einem Besuch in seinen Werkstätten wird Herr Peters uns das unten abgebildete Fenster aus Chartres präsentieren, das ihm zur Restauration an­vertraut wurde und zu diesem Zweck erstmals Frank­reich verlassen hat. Wir freuen uns auf seine fachkun­digen Ausführungen zur Arbeit an diesem besonderen Juwel der Kunstgeschichte – ein Beispiel für die Kunst, „mit der Sonne selbst zu malen“.

 

 

FOTOS

 

NOVEMBER

 

Di., 13.11. um 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Euro 2012: Stottert der deutsch-französische Motor?

Referent: Dr. Carsten Linnemann MdB, Berlin

Ein halbes Jahr nach der Präsidentschaftswahl in Frankreich wird der heimische Bundestagsabgeordnete das deutsch-französische Verhältnis beleuchten. Wel­chen Kurs nimmt Frankreich mit dem Sozialisten Fran­çois Hollande? Welche Auswirkungen hat dies auf das Miteinander in der EU? Was bedeutet das insbeson­dere für die Währungsunion?

 

FOTO

 

 

Mi., 21.11. um 17.30 Uhr und 20.15 Uhr (Cineplex)

Ziemlich beste Freunde

Film in französischer Sprache, Frankreich 2011

Die äußerst erfolgreiche Komödie (Intouchables) über die freundschaftliche Beziehung zwischen dem vom Hals abwärts gelähmten Aristokraten Philippe und sei­nem neuen Pfleger Driss, der, soeben erst aus dem Gefängnis entlassen, dem Behinderten ohne jedes Mitleid begegnet, sollten Sie auch einmal im Original mit deutschen Untertiteln genießen.

 

Mi., 21.11. um 18.00 Uhr (Uni, Hörsaal L 2)

La Rafle (Die Kinder von Paris) - Après la rafle

Einladung zu einem Film- und Diskussionsabend mit Joseph Weismann

(ACHTUNG: Abend in französischer Sprache)

Mehr Infos hier: La Rafle

 

Do., 29.11. (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

Stammtisch im November

Bitte rechtzeitig anmelden, siehe September.

 

 

DEZEMBER

Di., 04.12. um 19.30 Uhr (Gymnasium St. Michael, Aula)

Paris – Amsterdam via Paderborn

mit Philippe Huguet und Christian Maurer

Aus Anlass unseres Jubiläums wird der bereits als glänzender Brel-Interpret bei uns bekannte Chanson­nier mit uns auf eine ganz persönliche Reise durch das französische Chanson gehen. Das Programm ist sehr zweisprachig und auch als Dialog zwischen dem Fran­zosen und seinem deutschen Publikum zu verstehen.

FOTOS

 

Januar - Juni 2012

 

1952 – 2012

60 Jahre

 

JANUAR

 

So., 22.01.2012 um 18.30 Uhr (Fischteiche)

Dîner amical

mit Zauberer Hans Dillenberg

FEBRUAR

 

Di., 07.02.2012 um 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Von der Wiederherstellung des Glücks. Eine deutsche Kindheit in Frankreich

Anna Tüne liest aus ihrem autobiographisch angelegten Roman über ihre Kindheit im südfranzösischen Dieulefit, wohin ihre aus Posen stammende Bauernfamilie ausgesiedelt worden war.

Foto hier

 

Di., 28.02.2012 um 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

Stammtisch

Melden Sie sich bitte bereits eine Woche vorher telefonisch bei B. v. d. Poll, Tel. 05254-8045552 (mind. 5 Personen).

 

MÄRZ

 

Fr., 02.03.2012 um 19.00 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Mitgliederversammlung

mit anschließendem Vortrag von Prof. Dr. Christoph Stiegemann

Nach dem Bericht der Präsidentin und Wahlen stellt der Leiter des Diözesanmuseums die aktuelle Aus-stellung „Licht aus Assisi“ vor.

Foto hier

 

Do., 15.03. - Mi., 21.03.2012 (Cineplex)

Cinéfête 12

Filme in französischer Sprache mit deutschen Untertiteln

Cinéfête bietet wieder bewährte Qualität, diesmal mit Azur et Asmar (Zeichentrick), Oscar et la dame rose, Le hérisson, Le premier jour du reste de ta vie, Micmac à titre larigot, Yuke et Nina und Molière.

 

 

APRIL

Sa., 21.04.2012 um 15.00 Uhr (Rotes Kreuz)

Lesewettbewerb Französisch für Schülerinnen und Schüler

Foto hier

 

Sa., 21.04.2012 um 19:30 Uhr (Kaiserpfalz Paderborn)

Konzert der Maîtrise du Conservatoire de Musique, Chartres

Kantate für den Frieden in Europa

 

MAI

 

Di., 08.05.2012 um 19.30 Uhr s.t. (Kolping-Forum)

Debussy, La Mer

Lesung mit Klavierbegleitung

Anlässlich des 150. Geburtstags des Komponisten Claude Débussy liest Andrea Jennert aus ihrem Roman La Mer.

Foto hier

 

Di., 22.05.2012 um 20.00 Uhr (Kolping-Forum)

Bonsoir aux francophones

Bitte anmelden, siehe Februar.

 

JUNI

 

Di., 19.06.2012 um 19.30 Uhr (Kolping-Forum)

Madame Baguette et Monsieur Filou. Amüsante Wortgeschichten aus Frankreich

Zum Abschluss des Halbjahrs liest Pierre Sommet aus seinem Buch, in dem er sich auf die Spur scheinbar deutscher Wörter wie kaputt, Pumper-nickel, Schattenmorelle und todschick begibt. Entstanden ist ein Potpourri von amüsanten, spannen-den, dramatischen sowie informativen Wortgeschichten. Rotwein, Baguette und Käse werden bei dieser ungewöhnlichen Sprachreise nicht fehlen.

Fotos hier